Produktion und Automatisierung (PAB)

Deutsch-Französischer Bachelor– / Masterstudiengang (B.Eng. / M.Eng. / Diplôme d´Ingénieurs)

  • Datenschutzhinweis

Internationales Studium in München und Paris

Dieser Studiengang eröffnet besondere Möglichkeiten. In nur zehn Semestern Studium erwerben die Studierenden:


  • drei Abschlüsse (Bachelor of Engineering, Master of Engineering, Diplôme d´Ingénieurs),
  • mindestens zwei Jahre Auslandserfahrung und
  • mindestens 15 Monate Praxiserfahrung in Industrieunternehmen.


Das wird möglich durch die Partnerschaft der Hochschule München mit der EPF Ecole d´ingénieurs in Sceaux/Paris. Seit 1993 richten diese beiden Partnerinstitutionen gemeinsam den Studiengang "Produktion und Automatisierung" aus und seit 2006 nach internationalen Vereinbarungen als konsekutiven Bachelor– und Masterstudiengang.


Unsere Partnerhochschule EPF in Sceaux/Paris wurde 1925 als Privathochschule gegründet. Seit 1993 hat sich die EPF auf die Durchführung und Organisation internationaler Studiengänge spezialisiert. In der Rangliste der "Grandes Ecoles d´Ingénieurs" nimmt die EPF eine sehr gute Position ein.


Der Studiengang ist seit 2007 sowohl von der CTI in Frankreich als auch von ASIIN in Deutschland akkreditiert.


Top

  • Was macht eine Ingenieurin / ein Ingenieur Produktion und Automatisierung?

  • Was lernt man im Studiengang Produktion und Automatisierung?

  • Studienverlauf

  • Und nach dem Studium?

  • Integration in die Deutsch-Französische Hochschule (DFH)

Verordnungen

  • Eignungsfeststellungsverfahren

  • Zulassungsvoraussetzungen

Bewerbung & Studienstart

Bewerbung >
Flyer >

Fachstudienberatung

Prof. Dr. Stefan Linner
Raum: D 310

Tel.: 089 1265-1640
Fax: 089 1265-1603

Profil >

Studiengangsreferentin

Aylin Calik
Raum: A 26 / D 310a

Tel.: 089 1265-1238 / 1641
Fax: 089 1265-1140

Profil >

Prüfungskommission

Prof. Dr.-Ing. Torsten Mahnke
Raum: A 201a

Tel.: 089 1265-1618
Fax: 089 1265-1603

Profil >

Praxissemester

Prof. Dr. Rolf Diesch
Raum: A 205

Tel.: 089 1265-1697
Fax: 089 1265-1603

Profil >

Gefördert durch